Armin Jung

Geburtsjahr | 1966
Geburtsort | Backnang
Haarfarbe | blond
Augenfarbe | blaugrau

Größe | 175 cm
Figur | schlank (Gr.48)
Dialekte | Schwäbisch
Fremdsprache | Englisch
Führerschein | Klasse 3





Engagements

seit 1998/99 Altes Schauspielhaus/Komödie im Marquardt
seit 2010 Theaterschiff Stuttgart
1997/98 Badische Landesbühne Bruchsal
1996/97 Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel
1995 Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt/Main
1992/94 Stadttheater Pforzheim

Rollen (Auswahl)

„Stefan Heymann“ in Messe-Diener | Pinkus-Walsh
„Garry/Roger“ in Der Nackte Wahnsinn | Cooney
„Petruchio“ in Der Widerspenstigen Zähmung | W.Shakespeare
„Guter Geselle“ in Jederman | Hofmannsthal
„Alwa“ in Lulu | F. Wedekind
„Jim“ in Die Glasmenagerie | T. Williams
„Dick“ in Tom, Dick und Harry | R. und M. Cooney
„Philip“ in Luft zum Leben | B. Elton
„Bruno“ in Schiller, ganz oder gar nicht | v.Maldeghem-Barthel-Jung
„Gianettino Doria“ in Die Verschwörung des Fiesco | F. Schiller
„Christoph Probst“ in Die Weisse Rose | L. Groag
„Peter Squenz“ in Ein Sommernachtstraum | W. Shakespeare
„Kevin“ in Geliebte Aphrodite | W. Allen
„Jussac“ in D´Artagnans Tochter | T. Finn-V. Ullmann

Sonstiges

seit 2002 Mörderspiele | interaktives Krimitheater



Filmauswahl

2008 | ARD | Ein Fall für B.A.R.Z.
2005 | ARD | Ein Geschenk des Himmels
2008 | Recruitingfilm für Haltec
2003 | Herbert Geht | Filmakademie Ludwigsburg

außerdem div. Schulungsfilme für Daimler/Hornbach

zurück zum Anfang der Seite