Petra Weimer



  • video
    mobil: 0177 8967331
    mail
    www.petraweimer.de

    Geburtsjahr | 1960
    Geburtsort | Leverkusen
    Haarfarbe | braun
    Augenfarbe | blau-grün
    Konfektion | 38/40

    Fremdsprachen | Englisch u.Französisch
    Dialekt | Rheinisch
    Fähigkeiten | Yoga (sehr gelenkig), Jazzdance
    Führerschein | Klasse 3



    Schauspielausbildung | HdK Berlin

    Schauspielerin, Regisseurin, Dramaturgin

    Mitglied bei ITI, Germany (Internationales Theaterinstitut) und in der Dramaturgischen Gesellschaft.  Kölner Theaterpreis 1991.


    theater
    regie


    2017

    Zimmertheater Rottweil | DER HOFMEISTER | Lenz |
    Rollen: Majorin, Frau Blitzer, Caroline, Chor | Regie: Peter Staatsmann

    2016

    Köln Freihandelszone | 51 GRAD | Regie: Andrea Bleikamp
    Projekt: Erschöpfte Demokratie Theaterabend über angewandte Utopieforschung

    2016

    Citizen Kane Kollektiv Stuttgart | DAS PRINZIP ABIE NATHAN | im Stuttgarter Hafen |
    Rolle: Yoko Ohno | Regie: Christian Müller, Andrea Leonetti

    2016

    Zimmertheater Rottweil | DER HUNDERTJÄHRIGE DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND | Rollen: Jule Johnson, Schalterbeamtin, Schwester Alice | Regie: Martin Olbertz

    2015

    Bürgertheater Ludwigsburg | DIE AKTE OPPENHEIMER |
    div Rollen | Regie: Betty Hensel

    2015

    Schauspielbühnen Stuttgart | ROMY | von Manfred Langner und Ulf Dietrich

    2015

    Zimmertheater Rottweil |
    WER HAT ANGST VON VIRGINIA WOLF | Albee | Rolle: Martha
    GLÜCKLICHE TAGE | Beckett | Rolle: Winnie | Regie: Peter Staatsmann

    Coaching und Seminar für Filmstudenten an der Zhdk in Zürich

    2013/2017

    Spielt in Strasbourg und im Elsass mit der französischen Gruppe TALON ROUGE Archivmaterial der Kriegs- und Besetzungszeit

    Kuratiert Ausstellungen, arbeitete als Produktionsleiterin am Theater Rampe in Stuttgart für die Gruppe MONSTER TRUCK. Ebenso für das Projekt INTER KULTUR FOTO ART / großformatige Fotos im öffentlichen Raum

    2013/14

    Tournee mit dem Monolog: WELCHE DROGE PASST ZU MIR? von Kai Hensel in Frankreich, Tschechien, Österreich und regelmäßige Auftritte in der Weinhandlung Kreis in Stuttgart.

    Szenische Lesung in über 20 Orten in Baden-Württemberg: GROSSE, KLEINE SCHWESTER von Peter Härtling in der Regie und Dramatisierung von Betty Hensel, Rolle: Lea

    Gründet das Label: Madame ÜHÜ presents, einmal im Monat stellte sie Künstler/Autoren in der Uhu Bar in Stuttgart vor

    2012

    Fringe Ensemble Bonn | NUR FLIEGEND | Maja Das Gupta |
    Rolle: Marga von Etzdorf | Regie: Frank Heuel

    2011

    Theater im Bauturm im Schokoladenmuseum | 6 AND THE CITY | diverse Rollen

    2010

    Schauspiel Bonn | PÜNKTCHEN UND ANTON | Erich Kästner |
    Rolle: Frau Pogge | Regie: Frank Heuel

    2006-2012 Autorenprojekt auf dem Stuttgarter Fernsehturm: 6 AND THE CITY

    2005

    Theater Drachengasse in Wien | DIE ROTE ROSAbr>
    2004 Steirischer Herbst

    2000-2003

    Niederösterreichisches Donaufestival

    1999-2013

    Theater Rampe Stuttgart (spielte in über 50 Uraufführungen, u.a. von Felicia Zeller, Sibylle Berg, Peter Härtling, Martin Suter, Kai Hensel, Nici Halschke, Andreas Sauter, Lilly Axter, Roland Schimmelpfennig) z.B.

    HUND FRAU MANN | Sibylle Berg |
    Rolle: Hund | Regie: Stephan Bruckmeier

    KASPAR HÄUSER MEER | Felicia Zeller |
    Rolle: SilviaRegie: Jenke Nordalm

    ÜBER DEN DINGEN | Martin Suter |
    Rolle:Susi | Regie: Marcus Lobbes

    WELCHE DROGE PASST ZU MIR? | Kai Hensel |
    Rolle: Hanna | Regie: Eva Hosemann

    BRIEFE AN PROMINENTE | Nici Halschke |
    Rolle: Roland Emmerich | Regie: Marie Bues

    FRAU VON FRÜHER | Roland Schimmelpfennig |
    Rolle: Ehefrau | Regie: Malte Kreuzfeldt

    NORDOST | Torsten Buchsteiner |
    Rolle: Tamara | Regie: Eva Hosemann

    LISA, AM LETZTEN ABEND BAUCHFREI | Andreas Suter |
    Rolle: Mutter | Regie: Renate Jett

    GROSSE, KLEINE SCHWESTER | Peter Härtling |
    Rolle: Lea | Regie: Betty Hensel

    1989-1999

    Healing Theatre Köln u.a. Leonore von Este in TORQUATO TASSO | Goethe | und Frieda in DASS SCHLOSS | Kafka | Regie: Michael Dick

    1997

    Theater im Bauturm Köln | TOP DOGS | Widmer |
    Rolle: Managerin | Regie: Harald Demmer

    Trash Theater Köln | TRAINSPOTTING |
    Rolle: Alison | Regie: André Turnheim

    1991

    Théâtre Privas,Frankreich | Lou Andreas-Salome

    1989-91

    Staatstheater Karlsruhe: u.a. Grete Grüntal/Barlach, Ilse/Fleißer, Madame Tourvel/Feydeau, Regisseure: Fritz Groß, Istvan Bödy, Inge Flimm, Rosemarie Fendel

    1985

    Staatstheater Nürnberg: u.a. Hanna März, Regie: Stephan Müller

    1985-87

    Schauspielhaus Frankfurt: u.a. Mademoiselle Julie/ Strindberg, Mathurine/Moliere, Frau Gay/Brecht, Antikenprojekte Regisseure: Benjamin Korn, Dietrich Hilstorf, Einar Schleef, Ingo Waszerka

    regie
    theater


    2007
    HESSEINDIA | von Bernhard Glocksin u.Vanessa Goad | Musiktheater(UA) | Komposition: Rafael Reina | Theater Rampe Stuttgart

    2003
    GIRLSNIGHTOUT | von Gesine Danckwart | Theater Rampe Stuttgart |
    eingeladen zum Festival Euro Drama in Wroclav, Polen Dez.2004

    2002
    MANCHMAL IMMER | Texte von Sissi Tax | Ausstattung und Co-Regie: Frauke Gerhardt | Theater Rampe Stuttgart
    eingeladen zum NÖ Donaufestival 2003

    2000
    KONGRESS OF PERFORMANCE: SPOTS AND PLACES |
    Künstlerische Gesamtleitung zs.mit S.E. Struck | Performances, Life art, Filme, Symposium | Orangerie im Volksgarten Köln in Zusammenarbeit mit ASA European

    1999
    WÖLFLI - a Journey into chaos | Musiktheater von Rafael Reina |
    deutsch-niederländische Co-produktion | Healing Theatre Köln u.
    Interval Chamber Amsterdam | Media Art: Doris Vila |
    eingeladen zum Festival Theaterzwang in Dortmund 2000 und
    zum NÖ Donaufestival 2000

    HEIMWEH | Performance | gemeinsam mit E.S.Struck und
    Boedi S.Otong, Indonesien | Lutherturm Köln

    1995
    THE SKY IS BLUE - PORNO, POESIE, LIEBE, ACH | Healing Theatre Köln | eingeladen zum 1. NRW Frauenfestival in Köln 1995

    1994
    HEALING THEATRE GIBT RAUM | Künstlerische Gesamtleitung |
    3-wöchiges Theaterfestival für besondere Theaterereignisse |
    Produktionen aus Deutschland, Frankreich, Afrika, Ungarn,
    Schweiz, Indien (u.a.mit Sotigui Kouyate und Miriam Goldschmidt) | Orangerie im Volksgarten Köln

    1993
    A + O | Tanztheaterprojekt über Das Eigene und Das Fremde |
    Healing Theatre Köln | nominiert für den Kölner Theaterpreis

    1987
    TOD IN 1001 NACHT | Die Erotiker, Frankfurt/M